Lea B Im Fall

I M   F A L L
Absoventenausstellung HFBK
Bachelor
2017

in Zusammenarbeit mit Marlene Lockemann

Die perfomative Rauminstallation IM FALL ist gleichzeitig Skulptur und Bühnenraum. Das Innere der drei im Fall fixierten Räume zeigt zwei wartende Figuren, gefangen in der Konstruktion. Sie sprechen Textfragmente aus Samuel Becketts „Warten auf Godot“. Ihr Dialog ist aus neuer Perspektive wahrnehmbar: Auf Rollbrettern liegend, bewegen sich die Betrachtenden unterhalb der Szene von einer Raumeinsicht zur nächsten, mit dem Blick nach oben.

 

Ausgezeichnet mit dem Karl H. Ditze Preis für die beste Abschlussarbeit

Aus der Jury Begründung:
Lea Burkhalter und Marlene Lockemann (Bachelor of Fine Arts bei Prof. Raimund Bauer)
Das Duo Burkhalter und Lockemann aus der Bühnenraum-Klasse von Prof. Raimund Bauer überzeugte die Jury mit ihrer installativen Arbeit, die an der Schnittstelle zwischen Kunst und Theater operiert und dem Betrachter eine aktive Rolle zuweist. Damit einhergehend gelingt es ihnen, die beiden Bereiche zu dekanonisieren – und dies gepaart mit gesprochenen Fragmenten aus dem mehr als kanonischen Stück »Warten auf Godot« von Samuel Beckett.

21a_FotoKristinaSavutsina

 

 

 

 

 

Lockemann_Burkhalter FotoTimAlbrecht_4 Lockemann_Burkhalter_FotoImkeSommer_2Lockemann_Burkhalter_Foto Lea Burkhalter_1 DSC03081_FotoImkeSommer