Lea B Irre

I r r e
Lichthof Theater, Hamburg
2017

nach dem gleichnamigen Roman von Rainald Goetz
Gewinnerproduktion des 9. Start-Off-Wettbewerbs

 

Der junge, idealistische Arzt Raspe wählt sich als Arbeitsplatz die geschlossene Abteilung einer Psychiatrie. Getragen wird Raspe von dem Wunsch, den Menschen zu heilen und die Psychiatrie zu einem besseren Ort zu machen. Doch schon bald beginnt er mit der Institution und ihren Regeln zu ringen. Wie viel Ordnung braucht der Mensch und wie viel Irrsinn verträgt die Gesellschaft?

 

Mit Vasna Aguilar, Aurel von Arx, Anna Eger und Lukas Gander

REGIE Henri Hüster
BÜHNE Lea Burkhalter
KOSTÜM Marie Sturminger
CHOREOGRAFIE Vasna Aguilar
DRAMATURGIE Lena Carle
REGIEASSISTENZ Stella Ruszkowski
BÜHNENASSISTENZ Eva Wagner
LICHT Sönke C. Herm

 

Fotos © Angelina Vernetti

a.vernetti_h.huester20170118_MG_2954_AV a.vernetti_h.huester20170117_MG_2293_AV a.vernetti_h.huester20170118_MG_2597_AV

 


a.vernetti_h.huester20170118_MG_2624_AV

 

 

a.vernetti_h.huester20170118_MG_2832_AV
a.vernetti_h.huester20170118_MG_2805_AV

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

a.vernetti_h.huester20170118_MG_2903_AVa.vernetti_h.huester20170118_MG_3034_AV

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

a.vernetti_Lichthoftheater_IRRE_20170118_MG_2356_AVweb

a.vernetti_h.huester20170118_MG_3223_AV

 

 

 

 

 

 

 

avernetti20170118-MG-3162-AV,medium_large.1486477457a.vernetti_h.huester20170118_MG_3093_AV